Ausflugstipp: Der Nordstrand im Winter

Ausflugstipp: Der Nordstrand im Winter

Der Erfurter Nordstrand gehört zweifelsfrei zu den beliebtesten Anlaufstellen an warmen Sommertagen. Das kühle Nass der Kiesgrube lädt nicht nur zum Baden und Angeln, sondern auch zum Tauchen und Wasserski- beziehungsweise Wakeboardfahren ein. Eine so große Auswahl an Aktivitäten lockt natürlich auch eine große Menge Menschen an. Es ist kein Geheimnis, dass der Nordstrand bei gutem Wetter ziemlich gut gefüllt ist. Für mich ist das Grund genug, den Baggersee eher zu meiden und auf die vielen Alternativen um Erfurt zurückzugreifen (mein Favorit ist zweifelsfrei der Alperstedter See). 

Einer Kette spontaner Entscheidungen ist es zu verdanken, dass ich dem Nordstrand gestern gemeinsam mit dem kränkelnden Freund doch mal einen Besuch abgestattet habe. Ja, ganz recht: im Winter. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmer Kälte entpuppte sich der (fast) menschenleere Nordstrand als Ort der Ruhe und Entspannung – garniert mit einer zauberhaften Prise Frost.

Dünne Eisschollen auf dem Wasser, die im Sonnenlicht glitzern, Schilf, das sich im Wind hin und her bewegt und leise raschelt. Hie ein paar andere Spaziergänger, da jede Menge Enten und Schwäne. Es war einfach wundervoll und herrlich entspannend. Wenn du trotzdem auch auf der Suche nach Spaß und ein bisschen Nervenkitzel bist, dann empfehle ich den dezent wackeligen Steg, der auf eigene Gefahr betreten werden darf und perfekt für ein kleines Catwalk-Training ist (ich habe es bereits auf Instagram geschrieben: Heidi wäre stolz auf mich gewesen :D). Leider führt er nicht komplett übers Wasser, sodass wir kurz vor unserem Ziel umdrehen und die komplette Strecke zurücklaufen mussten.

Aber alles halb so wild, denn durch diese Planänderung hatte ich die Gelegenheit, ein leerstehendes Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nordstrand etwas genauer zu inspizieren. Leider habe ich keine Ahnung, worum es sich bei dem Bau handelt. Der Freund vermutet eine Art Speicher oder Lagerhalle. Vielleicht hast du ja eine Idee oder einen konkreten Hinweis? Auf jeden Fall ist dieser Lost Place in Erfurt in meinen Augen ein reizvolles Bildmotiv ;) 

Lost Place am Erfurter Nordstrand | Weiß jemand, was das mal war?

Der Erfurter Nordstrand im Winter: Friedlich, ruhig, entschleunigt. Ein perfektes Ausflugsziel, wenn du mal wieder eine Auszeit vom hektischen Alltag brauchst.


Liebste Grüße,

Jessi

Fotos: © Jessika Fichtel | Feels like Erfurt

About Jessi
Jessi ist seit drei Jahren Wahl-Erfurterin. Ihren Wohnortwechsel hat sie zum Anlass genommen, einen Blog (über die Thüringer Landeshauptstadt) zu starten. Wenn sie sich nicht gerade um ihr Baby Feels like Erfurt kümmert, arbeitet sie als freiberufliche Autorin und schreibt an ihrem Erstlingsroman.

3 Gedanken zu „Ausflugstipp: Der Nordstrand im Winter

  • 21. Januar 2017 um 14:08
    Permalink

    meine liebe autorin
    ich habe soeben deine seite besucht und war berührt gerührt , dein herz für erfurt ist buchstäblich unter die haut fahrend
    soviel input soviel alternativ stuff das macht laune das ist fun – ich werde bei meinem nächsten beuch in erfurt diese sachen alle aufsuchen das ist eine sehr wertvolle seite – bitte weitermachen

  • 7. Februar 2017 um 12:50
    Permalink

    Hallo Petra, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Erfurt.

    Liebe Grüße,
    Jessi

  • Pingback: Oh, ein Trödelmarkt! - Feels like Erfurt

Kommentare sind geschlossen.