Erfurter im Interview: Kristina von „Das Bootcamp“

Erfurter im Interview: Kristina von „Das Bootcamp“

„In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.“ Ich mag dieses Sprichwort sehr gern, denn es hat so viel Wahres. Auch wenn ich einen Großteil meines Tages am Schreibtisch verbringe, bin ich doch sehr um einen Ausgleich bemüht. Während ich am liebsten durch Erfurt spaziere oder die Natur beim Wandern und Fahrradfahren entdecke, setzt Kristina Griebel alias Kristina Eight an einem ganz anderen Punkt an. Sie hat ein spezielles Outdoor-Training entwickelt, das die Umgebung perfekt integriert und somit völlig neue Möglichkeiten bietet. Ich habe mich mit der Neu-Erfurterin über ihr „Bootcamp“ unterhalten.

 

Hallo Kristina, erzähl doch zuerst mal, wer du bist.

Hi, ich heiße Kristina Griebel und bin am 18. Mai 1988 (deswegen auch Kristina Eight 🙂 ) geboren. Aufgewachsen bin ich in Neuhaus am Rennweg im schönen Wald Südthüringens.

 

Was hat dich denn nach Erfurt verschlagen?

Erfurt war schon immer meine Lieblingsstadt. Ich bin viel rumgekommen und hier ist einfach meine Heimat. Jetzt übe ich als Selbstständige meinen Traumberuf in meiner Traumstadt aus. Ich bin wirklich happy.

 

Die Schwärmerei kann ich sehr gut verstehen 🙂 Was gefällt dir denn besonders gut an Erfurt?

Ich bin glaube mit 15 das erste mal in Erfurt gewesen und hab mich einfach immer wohlgefühlt. Eine Großstadt wäre mir gar nix. Außerdem sind die Menschen hier einfach spitze.

 

Du hast es gerade schon angesprochen: Du hast dich vor kurzem selbstständig gemacht. Erzähle doch mal von deinem Geschäft.

Ich bin Personal Trainerin und biete ab sofort Outdoor BootCamp Kurse in Erfurt an. Montags und samstags sind wird im Nordpark, mittwochs und donnerstags auf dem Petersberg . Das BootCamp ist ein funktionelles Gruppentraining und ein sehr modernes, neues Kurskonzept.

 

Was genau ist daran so modern und neu?

Das Konzept – ein ganzheitliches Training welches draußen stattfindet – gibt es in Erfurt noch nicht. Alltagsnahe Bewegungen werden trainiert und verbessert. Das Training ist geeignet für Sportler jedes Konditionslevels, die jedoch gerne auch mal an ihre Grenzen gehen.

Das Bootcamp_Erfurt1

Und dafür werden dann die Möglichkeiten vor Ort einbezogen?

Genau, da das Training sehr variabel ist, kann man den Ort auch immer anders nutzen. Wir haben überall Wiese und/oder Asphalt, Treppen, Geländer und Stangen – all das kann man mit einbeziehen.

 

Ich finde den Ansatz, die Parks auf eine völlig neue Weise zu sehen und zu nutzen, sehr spannend. Ganz ähnlich ist ja auch mein Blog ausgerichtet. Was sollten die Leute, die mit dir trainieren wollen, denn alles mitbringen?

Spaß am Sport und ein wenig Ehrgeiz 😉

Das Bootcamp_Erfurt4

Wo machst du persönlich am liebsten Sport und warum?

Da ich ja erst nach Erfurt gezogen bin, möchte ich mich da noch nicht festlegen. Natürlich draußen, Sommer wie Winter. Ich würde gern mal Richtung Stotternheim später und vielleicht das Wasser einbeziehen, wer weiß, was mir da noch sportlich-spaßiges einfällt 🙂 Wenn ich mal alleine Sport mache, geh ich meist nur joggen.

 

Und hast du so ganz generell einen Ort in Erfurt, an dem du besonders gern bist?

Die kleinen süßen Ecken rund um die Krämerbrücken finde ich traumhaft, man fühlt sich nicht, als wäre man mitten in einer Innenstadt finde ich.

 

Ein schönes Schlusswort! Damit bedanke ich mich für das Interview!

 

Fotos: © Kristina Griebel & Lisa Huhn

 

Jessi About Jessi
Jessi ist seit zwei Jahren Wahl-Erfurterin. Ihren Wohnortwechsel hat sie zum Anlass genommen, einen Blog (über die Thüringer Landeshauptstadt) zu starten. Wenn sie sich nicht gerade um ihr Baby Feels like Erfurt kümmert, arbeitet sie als freiberufliche Autorin und schreibt gerade an ihrem Erstlingsroman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.