Erfurts kreative Szene in einem Laden vereint

Erfurts kreative Szene in einem Laden vereint

Manchmal ist das Blogger-Dasein wirklich witzig. Eigentlich wollte ich mich mit Robert treffen, um mit ihm über seine Kreativagentur Grafik und Design Kollektiv zu plaudern. Als ich in seinem Geschäft in der Pergamentergasse ankam, erwarteten mich dann allerdings gleich zwei Überraschungen. Überraschung Nummer 1: Christian von Heymkinder, den ich bis dato nur online kannte. Überraschung Nummer 2: Roberts kleiner Laden, der Erfurts kreative und produzierende Szene endlich an einem zentralen Punkt vereint. Alles kein Problem, spontan sein kann ich gut.

Das Grafik und Design Kollektiv: Wie alles begann

Aber der Reihe nach. Ein paar meiner vorbereiteten Interviewfragen konnte ich Robert dann doch noch stellen. Beispielsweise wer denn hinter dem Grafik und Design Kollektiv steckt. Ursprünglich bestand das Kollektiv aus zwei Personen: Robert und Karsten, beide gelernte Mediengestalter, beide Kreativköpfe mit reichlich Ideen. Mittlerweile hat Robert das Steuer allein übernommen. Karsten ging in eine Festanstellung, ist für seinen ehemaligen Geschäftspartner aber immer noch „greifbar“.

Doch auch wenn er nun gewissermaßen als Einzelkämpfer aktiv ist, hat ihn der Kollektiv-Gedanke nie losgelassen. Und so kam es, dass aus der Agentur Grafik und Design Kollektiv nun Schritt für Schritt ein herrlich bunt gemischter Laden mit allerlei Produkten aus Erfurt und Umgebung geworden ist. (Keine Sorge, plüschige Puffbohnen und Thüringer Klöße als Schlüsselanhänger gibt‘s nach wie vor nur in der Tourist-Information.)

Der Kollektivgedanke in Perfektion

Roberts Vision: Eine Vereinigung von Labels, Künstlern, Designern, Musikern, Schriftstellern und anderen Kreativen. Er selbst hat es ziemlich treffend so formuliert: „Ich fand es cool, den Kreis hier in meinem Laden zu schließen und meine Welt, mein Erfurt hier zu präsentieren.“ Viele der Leute, die ihre Waren im Grafik und Design Kollektiv anbieten, sind alte Freude und Weggefährten von Robert. Man kennt sich also schon ein paar Monde und legt wert darauf (ganz im Sinne eines Kollektivs), sich gegenseitig zu unterstützen.

Das bedeutet allerdings keinesfalls, dass Robert nur im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis nach neuen Produkten für seinen Store sucht. Wenn du deine kreativen, individuellen und/oder handgemachten Produkte im coolen Umfeld des Grafik und Design Kollektivs verkaufen willst, solltest du Robert einfach mal einen Besuch in der Pergamentergasse abstatten. Er mag es am liebsten, wenn man sich direkt abspricht und gemeinsam eine Lösung findet, mit der alle Beteiligten leben können. E-Mails sind eher weniger sein Ding.

Anlaufstelle für Leute, die Erfurter Szene finden wollen

Und was erwartet dich als Kunden? Ganz einfach: Eine ganze Menge! Im Grafik und Design Kollektiv gibt es eine ganze Menge zu entdecken – von Unikat-Skatermützen über Erfurter Bier bis hin zu handgefertigtem Schmuck. Auch T-Shirts, Taschen, Beutel, Jacken, Schlüsselanhänger und noch viiiiiieeeel mehr gehören zu dem regionalen Portfolio des Ladens.

Einige Labels und Hersteller, die du im Grafik und Design Kollektiv findest:

Natürlich dürfen auch die Eigenproduktionen aus dem Grafik und Design Kollektiv – allen voran die wundervollen Holzpostkarten – nicht im Laden fehlen. Du merkst schon: Hier gibt es wirklich viele tolle Sachen zu entdecken!

Das Grafik und Design Kollektiv ist einen „Anlaufstelle für Leute, die Erfurter Kunst, Erfurter Musik, Erfurter Labels, Erfurter Szene finden wollen.“ So schön hat es Robert in unserem Gespräch zusammengefasst. Es dürfte klar sein, dass sein Laden sowohl Touristen, die auf der Suche nach einzigartigen und alternativen Souvenirs sind, als auch Einheimische und Wahlerfurter anspricht. Ich für meinen Teil bin schon jetzt ein Fan und muss mir demnächst unbedingt noch den Matroschka-Schlüsselanhänger aus Holz holen!

Öffnungszeiten Grafik und Design Kollektiv

Montag 12 – 18 Uhr

Dienstag bis Freitag 10 – 18 Uhr  

Samstag 12 – 16 Uhr

(Falls du in diesen Zeiten mal vor verschlossener Tür stehst, ist Robert gerade im Außendienst unterwegs. Du kannst ihn dann aber auf dem Handy erreichen. Die Nummer hängt an der Tür vom Grafik und Design Kollektiv.)

Große Store-Eröffnung am 8. Juli

Da der Umbau zur vergrößerten Ladefläche noch gar nicht so lang her ist und großartige Veränderungen gefeiert werden müssen, wird es am 8. Juli eine offizielle Neueröffnung in der Pergamentergasse 40 geben. Neben Sektchen, Musik und guten Gesprächen mit Vertretern der Erfurter Kreativszene wird es auch eine Lesung mit der Erfurter Autorin Julia Kulewatz geben. Ein weiteres Highlight der Opening-Party wird die Präsentation des neuen Heymkinder-Shirts sein.

Alle Infos zur Neueröffnung vom Grafik und Design Kollektiv findest du im dazugehörigen Facebook-Event.

Lieber Robert, ich finde das, was du da auf die Beine gestellt hast, wirklich großartig. Danke, dass du Erfurts kreative Szene endlich in einem Laden vereinst und danke für das gute Gespräch.


Liebste Grüße,

Jessi

Fotos: © Jessika Fichtel | Feels like Erfurt & Christian Heym

Jessi About Jessi
Jessi ist seit zwei Jahren Wahl-Erfurterin. Ihren Wohnortwechsel hat sie zum Anlass genommen, einen Blog (über die Thüringer Landeshauptstadt) zu starten. Wenn sie sich nicht gerade um ihr Baby Feels like Erfurt kümmert, arbeitet sie als freiberufliche Autorin und schreibt gerade an ihrem Erstlingsroman.

Ein Gedanke zu „Erfurts kreative Szene in einem Laden vereint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.