Über

Jessi

Schon in der Grundschule konnte ich im Rahmen des Heimatkunde-Unterrichts zielsicher auf einer Landkarte bestimmen, wo Erfurt liegt. Als Aus-der-Nähe-von-Eisenach-Kommerin (oder anders ausgedrückt: Vollblut-Landei) war diese Stadt in meiner Kindheit und Jugend der Inbegriff einer cosmopoliten Großstadt für mich. Heute, rund 20 Jahre später und nach einem mehrjährigen Zwischenstopp im nicht minder großstädtischen Magdeburg, ist Erfurt meine Wahlheimat. Erste Erkenntnisse, die sich auch nach gut zwei Jahren noch bestätigen: Weniger cosmopolit, dafür umso charmanter!

Was mich hier alles erwartet, was ich erlebe und was diese Stadt zu bieten hat, will ich in diesem Blog festhalten. Eingefleischte Erfurter langweilt das vielleicht unter Umständen (Ich habe euch hiermit ausdrücklich gewarnt!), doch der eine oder andere Leser (von „außerhalb“) hat ja eventuell Spaß daran, die Stadt gemeinsam mit mir zu entdecken. Ihr seid hiermit hochoffiziell eingeladen, Erfurt durch meine Augen zu betrachten.

Noch kurz zu mir:

jessiIch bin:

  • ungeduldig
  • tendenziell zerstörerisch
  • Familienmensch
  • Quasselstrippe

Ich mag:

  • Listen schreiben
  • Blumen
  • sonnige Samstage
  • die Menschen, die mir nahe stehen ♥

Aktueller Lieblingsort in Erfurt:

Die Schaukel auf dem Petersberg

Elisa

Feels like Erfurt? Feels like ich muss mal fragen, ob ich mitmachen darf! Und hier bin ich nun – Blogger-Helferelfe oder wie Jessi es sogar nennt: „Das zweite Gesicht von FLE“. Natürlich habe ich riesiges Glück, hier einfach ins gemachte Nest plumpsen zu dürfen, aber so macht man das eben als Küken und das bin ich schließlich in vielerlei Hinsicht: Als Schreiberliese, Studentin und vor allem natürlich als frischgebackene Erfurterin! Von jetzt an weht euch hier auf dem Blog also auch eine Prise Campusluft um die Nase (obwohl in der Campusluft wahrscheinlich eher wenig Campus drin ist… ihr wisst schon, wie ich’s meine).

Auch ich bin ein Thüringer Landei und so war Erfurt für mich immer die erste und beste Anlaufstelle zum… shoppen. Als ich älter wurde und auch ein paar weniger charmante Städte gesehen hatte, wusste ich auch alles andere an so einer schönen Landeshauptstadt zu schätzen. Trotzdem bin ich nie hier gewesen um nur zu schlendern, feiern zu gehen oder mich durch die Stadt zu futtern. Dafür war der Weg einfach zu weit und der Zug zu teuer. Das ändert sich jetzt! Schließlich wohne ich jetzt hier und fahre als Student nicht nur kostenlos Zug, sondern kann mit der Straßenbahn in null-komma-nix in jede Erfurter Ecke düsen. Ich bin selbst unglaublich gespannt, was mich alles erwartet und werde es fleißig mit euch teilen.

Noch kurz zu mir:


elisa1Ich bin:

  • ein kreativer Kopf
  • Kommunikationswissenschafts- und Management-Student
  • schlecht darin, mich vorzustellen

Ich mag:

  • Erfurt
  • gute Partys
  • Frühling & Herbst
  • Netflix

 

Aktueller Lieblingsort in Erfurt:

Ganz klar die Krämerbrücke!